» » Ayurveda und die Rohkost-Diät

Ayurveda und die Rohkost-Diät

eingetragen in: Allgemein | 0

Das Wort Ayurveda stammt aus der altindischen Sprache Sanskrit und bedeutet wörtlich “Wissen des Lebens”.
Die ayurvedische Lebenseinstellung beinhaltet das Zuhören und Ansprechen der einzigartigen Bedürfnisse Ihres Körpers, das Erkennen und Ausbalancieren Ihrer mentalen und emotionalen Zustände und die Vertiefung Ihrer Verbindung mit Ihrem Geist, Ihrem essentiellen Selbst.

Die Rohkost-Diät basiert auf dem Prinzip, dass eine Ernährung mit viel Rohkost den Körper normalisiert und alkalisiert. Dies wiederum verbindet den Geist mit dem Körper; Daher sind Ayurveda und die Rohkost sehr ähnlich.

Dieser Artikel gibt Ihnen hoffentlich eine kurze Anleitung, wie Sie die beiden auf eine Weise verbinden können, die für Ihre Gesundheit optimal ist.

Im Ayurveda ist die Idee, dass du nach deinem ‘Dosha’ isst; Vata, Pitta und Kapha.
Vata setzt sich aus den Elementen Luft und Äther zusammen
Pitta besteht aus den Elementen Feuer und Wasser
Kapha besteht aus den Elementen Wasser und Erde

Vata-Typen sind im Allgemeinen dünn und es ist schwer, an Gewicht zuzunehmen. Vatas müssen genügend Ruhe bekommen und nicht übertreiben, da sie leicht ermüden können.

Pitta-Typen sind im Allgemeinen mittelgroß und gut proportioniert. Sie neigen auch dazu, intelligent zu sein, mit einem scharfen Witz.

Kapha-Typen neigen dazu, robuste, schwere Rahmen zu haben. Sie neigen dazu, leicht an Gewicht zuzunehmen. Sie haben oft eine positive Lebenseinstellung.

Also, was bedeutet das und wie ist das für Sie?
Im Ayurveda wird angenommen, dass jede Person von einem dominanten Dosha regiert wird und dass Sie nach diesem Dosha essen sollten. Dieser Artikel befasst sich jedoch mit Ayurveda und Rohkost, daher werde ich nur die Nahrungsmittel erwähnen, die mit diesen beiden Diäten übereinstimmen.

Vata
Guthaben: Süße Früchte, Aprikosen, Avocado, Bananen, Beeren, Trauben, Melonen, Spargel, Rüben, Gurken, Knoblauch, Radieschen, Zucchini.
Aggravates: Getrocknete Früchte, Äpfel, Preiselbeeren, Birnen, Wassermelonen, Brokkoli, Kohl, Blumenkohl, rohe Zwiebeln.

Pitta
Salate: süße Früchte, Avocado, Kokosnuss, Feigen, Mango, Pflaumen, süßes und bitteres Gemüse, Kohl, Gurke, Okra, Kartoffeln.
Aggravates: saure Früchte, Beeren, Bananen, Pflaumen, Orangen, Zitrone, scharfes Gemüse, Knoblauch, Zwiebeln.

Kapha
Guthaben: Äpfel, Aprikosen, Beeren, Kirschen, Preiselbeeren, Mangos, Pfirsiche, scharfes und bitteres Gemüse, Brokkoli, Sellerie, Knoblauch, Zwiebel.
Aggravates: Süß-saure Früchte, Bananen, Kokosnuss, Melonen, Papaya, süßes und saftiges Gemüse, Kartoffeln, Tomaten.

Es gibt viele Vorschläge im Ayurveda, die sehr leicht in eine Rohkost-Diät übersetzt werden können.
Solche Vorschläge sind:

Essen Sie hauptsächlich saisonale Früchte, Gemüse, Nüsse, Samen und Körner. Essen Sie gemäß Ihrer Verfassung oder Dosha. Fast alle zwei Wochen für einen Tag. Stellen Sie eine regelmäßige Essroutine her.
Beseitigen oder beschränken Sie koffeinhaltige, kohlensäurehaltige und alkoholische Getränke aus Ihrem Leben
Trinken Sie Kräutertee, Obst- und Gemüsesäfte.

Letztes Update am 20. September 2018 20:49