» » Dysthymie Depression

Dysthymie Depression

eingetragen in: Allgemein | 0

Dysthymie Depression ist eine niedriggradige und doch chronische Depression, die durch Gefühle von Traurigkeit oder Depression gekennzeichnet ist, die mit mangelndem Interesse verbunden sind, Dinge zu tun und einige körperliche Symptome wie Energiemangel, Schlaf und Konzentration beinhaltet.

Dies ist eine Art von klinischer Depression, die angeblich “milder” ist als eine Major Depressive Disorder, weil die Symptome nicht unbedingt jeden Tag auftreten. Im Gegensatz zu Patienten, die an MDD leiden, sind Dysthymic-Patienten nicht bettgebunden, können immer noch arbeiten und scheinen nicht krank zu sein. Aber die meisten dieser Leute beklagen, dass sie sich lange Zeit nicht “normal” oder “glücklich” gefühlt haben.

Darüber hinaus zeigt sich Dysthymic Disorder durch mangelnde Motivation und Motivation. Daher neigen Verwandte und Freunde dazu, die Stimmung der Person falsch zu interpretieren. Manche Patienten haben das Stigma, als “faul” oder nicht “motiviert genug” angesehen zu werden, um lohnende Ziele zu erreichen.

Mit der Zeit haben Patienten mit dieser Störung Schwierigkeiten zu funktionieren. Da sie aber immer noch normal erscheinen, wird die Krankheit nicht erkannt und die Patienten werden nicht frühzeitig behandelt. Viele Male werden sie nicht an einen Psychiater verwiesen.

Patienten erleben erhebliche emotionale Turbulenzen. In der Tat entwickeln einige dysthymic Patienten schließlich eine ernstere Depression, die Major Depressive Disorder genannt wird. Wenn eine “doppelte Depression” (dysthymische Störung und gemeinsame Depression) auftritt, sind die Patienten so deprimiert, dass sie sich selbst bedrohen und funktionell beeinträchtigt werden. Zu dieser Zeit wird ein psychiatrischer Krankenhausaufenthalt notwendig.

So ist Dysthymic Disorder ein ernstes Gesundheitsproblem, das sofort erkannt und behandelt werden sollte. Es ist eine Krankheit, die irgendwie ihre Existenz von allen einschließlich der Ärzte und Patienten selbst verbirgt.

Dysthymic Störung kann durch Antidepressiva und Psychotherapie behandelt werden. Die meisten Patienten sprechen auf die Behandlung an, obwohl einige trotz adäquater Behandlung noch leiden. Außerdem gibt es einige Individuen, die nur minimal reagieren. Daher kann diese Krankheit schwieriger zu behandeln sein als andere.

Letztes Update am 24. Juni 2018 18:57