» » Gefahr von Herz Murmur

Gefahr von Herz Murmur

eingetragen in: Allgemein | 0

Der einzige Weg um zu wissen ob Sie in Gefahr sind Herzgeräusche zu bekommen ist, Ihren Arzt aufzusuchen. Wenn Sie das nächste Mal zu einer Untersuchung gehen, bitten Sie Ihren Arzt, aufmerksam zuzuhören und sicherzustellen, das Sie kein Herzgeräusch haben. Nicht jeder tut das, aber wenn Sie einen haben sollten, müssen Sie so schnell wie möglich an einen Herzspezialisten überwiesen werden.

Nicht dass alle Herzgeräusche schlecht sind, manche werden aus einem Grund als unschuldig bezeichnet. Der Grund dafür ist, dass sie gutartig sind und in der Zukunft keine weiteren Probleme verursachen werden und sogar von selbst gelöst werden können.
Ein Herzgeräusch ist definiert als “jeder zusätzliche oder ungewöhnliche Klang, der vom Herzen gemacht wird, wenn es schlägt.” Ihr Arzt kann ein leichtes Rauschen hören, wenn das Blut aus einer Kammer des Herzens durch das Ventil in die nächste Kammer des Herzens austritt. Die Ventile verhindern normalerweise, dass Blut austritt oder sogar in die vorherige Herzkammer zurückfließt. Blut soll sich nur durch das Herz bewegen. Wenn dies nicht der Fall ist, können ernsthafte Probleme auftreten.

Der Kardiologe kann sagen, was passiert, indem er auf Ihr Herz hört und wird Ihre Diagnose Ihres Zustandes stellen, indem er das “Whooshing” innerhalb des Herzschlags hört. Mit anderen Worten, Ihr Kardiologe kann nur durch Hören erkennen, wo das Problem mit den Herzklappen ist. Wenn er in der ersten Hälfte des Herzschlags die Gefahr eines Herzgeräusches hört, dann ist das Problem wahrscheinlich bei Ihnen Mitral- oder Trikuspidalklappe. Wenn das Herzgeräusch in der zweiten Hälfte des Herzschlags liegt, liegt das Problem in der Pulmonal- oder Aortenklappe.

Jedes Klappenproblem wird als ernst betrachtet, da es zu weit ernsteren Zuständen wie Herzversagen oder Herzinfarkt führen kann. Das Herzgeräusch an sich ist nicht das Problem, aber es kann dem Arzt sagen, dass es ein Problem gibt. Wenn bei Ihnen ein unschuldiges Herzgeräusch diagnostiziert wird, brauchen Sie wahrscheinlich keine Behandlung, aber wenn Sie ein abnormales Herzgeräusch diagnostizieren, sollten Sie die Behandlung sofort beginnen lassen, um den Schaden zu minimieren und das Risiko einer Herzinsuffizienz zu verringern.

Einige Kinder werden mit Herzproblemen geboren. Diese Art von Defekten werden angeborene Herzfehler genannt und kommen meist in Form von Septumdefekten vor. Ein Septumdefekt ist im Wesentlichen ein Loch im Herzen. Das Septum ist das Gewebe im Herzen, das die vier Kammern trennt und zwischen den Vorhöfen oder den Ventrikeln passieren kann. Die Größe der Löcher kann variieren und je größer das Loch ist, desto lauter ist das Geräusch, das das Herzgeräusch erzeugt.
Die Behandlung der Gefahr von Herzgeräuschen kann mit Medikamenten und Therapie beginnen, aber wenn der Zustand schwerwiegend ist, dann kann eine Operation der einzige Weg sein, das Problem zu beheben. Vor allem, wenn ein Loch im Herzen ist oder ein Ventil stark beschädigt ist. Das Loch kann genäht werden, aber wenn das Ventil zu stark beschädigt ist, muss das Ventil durch ein künstliches ersetzt werden.

“Dieser Artikel ist nicht als medizinischer Rat jeglicher Art zu betrachten und dient ausschließlich zu Informations- und Unterhaltungszwecken. Wie immer sollten Sie als Leser Ihren persönlichen Arzt oder einen anderen lizenzierten Gesundheitsexperten konsultieren.”