Schlechter Atem, in der medizinischen Fachsprache auch Halitosis genannt, ist ein unangenehmer Geruch, der beim Atmen aus dem Mund austritt. Dieses Vorkommnis kann für viele, die unter der Luftverschmutzung leiden, sowohl peinlich als auch beunruhigend sein. Es gibt verschiedene Arten von schlechtem Atem, die aus verschiedenen Gründen auftreten und daher unterschiedliche Behandlungen erfordern.

Vorübergehender Mundgeruch wird häufig durch einen trockenen Mund, schlechte Mundhygiene, bestimmte Arten von Essen und / oder Rauchen verursacht. Jeder oder eine Kombination von diesen kann zu schlechtem Atem führen. Eine andere häufige Art von vorübergehendem Mundgeruch ist als Morgenatem bekannt, der als erstes am Morgen auftritt, wenn ein Individuum seine Augen öffnet. Chronische Mundgeruch wird oft durch bestimmte medizinische Bedingungen, Medikamente und / oder mündlichen Aufbau verursacht.

Die Bestimmung des schlechten Atems wird oft von der Person gemacht, die daran leidet. Ein trockenes oder pastöses Gefühl im Mund und / oder ein unangenehmer Geschmack sind beides Symptome von Mundgeruch. Der beste Weg für eine schnelle und vorübergehende Erleichterung ist ein Glas Wasser zu trinken. Dies wird Feuchtigkeit im Mund wiederherstellen und wird dazu beitragen, einige schnelle Ergebnisse zu liefern.

Die Behandlung von Mundgeruch kann regelmäßige Zahnarztbesuche und eine gründliche Reinigung, zwei bis drei Mal täglich oder nach jeder Mahlzeit, regelmäßige Zahnseide, eine Änderung der Nahrungsaufnahme und / oder eine Diät umfassen. Darüber hinaus finden viele Patienten mit schlechtem Atem, dass das Zähneputzen hilft, den Mund von Bakterien zu befreien, was später zu einem üblen Geruch führen könnte. Leider ist für viele, die aufgrund einer Krankheit oder notwendiger Medikation an chronischem Mundgeruch leiden, der einzige Plan gegen Mundgeruch, das Problem so gut wie möglich zu maskieren.

Eine Mundspülung, ein Kaugummi oder ein Atemspray können die Wahrnehmbarkeit von Mundgeruch reduzieren.

Jeder, der an schlechtem Atem leidet, möchte vielleicht eine Packung Kaugummi, Pfefferminzbonbons und / oder Atemspray zur schnellen Linderung mitnehmen. Für den Fall, dass es nicht immer möglich ist, nach jeder Mahlzeit zu bürsten, wie es oft beim Essen bei der Arbeit oder mit Kollegen der Fall ist, helfen diese Gegenstände, jeden Geruch zu maskieren, bis die Person in der Lage ist, ihren Mund sauber zu reinigen.

Die Informationen in diesem Artikel dienen nur als Referenz. Es darf nicht anstelle von oder in Verbindung mit professioneller medizinischer Beratung verwendet werden. Jeder, der an schlechtem Atem leidet, der nicht mit den oben genannten Methoden beseitigt werden kann oder dessen Zustand sich verschlechtert, sollte einen Arzt für die richtige Diagnose und / oder Behandlung konsultieren.

Letztes Update am 23. Oktober 2018 7:35