» » Naturheilkunde für das Baby

Naturheilkunde für das Baby

eingetragen in: Baby | 0

Komplementäre medizinische Versorgung hat in den letzten Jahren zunehmend an Popularität gewonnen. Immer mehr Menschen suchen natürliche Alternativen zur Heilung. Es ist daher keine Überraschung, dass Familien auch häufiger nach natürlichen Therapien für Hautpflege- und Verdauungsprobleme suchen.

Naturheilverfahren sind ein Ansatz für eine ganzheitliche Gesundheitsversorgung. Die Naturheilkunde konzentriert sich darauf, Menschen dabei zu helfen, durch natürliche Prozesse, Patientenschulung, Präventionsstrategien und nichtinvasive Therapien eine optimale Gesundheit zu erreichen. Am Beispiel USA – Naturheilkundler besuchen mehrere Jahre spezialisierte medizinische Ausbildung an akkreditierten naturheilkundlichen Colleges. Der Beruf ist jedoch in nur zwölf Staaten geregelt – Alaska, Arizona, Kalifornien, Connecticut, Hawaii, Kansas, Maine, Montana, New Hampshire, Oregon, Utah, Vermont und Washington. In diesen Staaten müssen NDs auch medizinische Board Prüfungen bestehen, um lizenziert zu werden.

Naturheilpraktiker bieten ergänzende Pflege für ihre Patienten. Sie nehmen einen umfassenden Gesundheitsansatz an und verbringen viel Zeit damit, ihren Patienten zuzuhören und ihnen zu helfen, aktive Teilnehmer an ihrer Gesundheitsversorgung zu werden. Wenn Sie Naturheilpraktiker besuchen, werden Sie feststellen, dass sie in ihren Behandlungsplänen auf Ernährung, Ernährungsumstellung und Änderung des Lebensstils Wert legen. Naturheilpraktiker lassen jedoch die Schulmedizin nicht fallen oder ersetzen. Stattdessen arbeiten sie kooperativ mit anderen Gesundheitsdienstleistern zusammen, um einen ausgewogenen Ansatz für das Wohlbefinden zu bieten.

Naturopathische Behandlung von Babys kann Homöopathie, pflanzliche und physikalische Medizin und Nahrungsergänzungsmittel umfassen. Praktizierende suchen die Ursache von Gesundheitsproblemen und schlagen natürliche, nichtinvasive Therapien zur Förderung der Heilung vor. Bei Neugeborenen, die an Koliken oder Reizbarkeit leiden, können sie eine Babymassage einführen. Sanfte pflanzliche Heilmittel können verwendet werden, um Bedingungen zu heilen, die Babys empfindliche Haut oder Verdauungsstörungen beeinträchtigen. Und osteopathische Manipulation kann angeboten werden, um muskuloskelettale Ungleichgewichte zu korrigieren.

Was auch immer die Technik sein mag, der Heilpraktiker versucht letztendlich, die Gesundheit des Babys auf natürliche Weise zu verbessern.

Bei der Suche nach einem naturheilkundlichen Arzt ist es wichtig, sicherzustellen, dass er oder sie richtig ausgebildet ist. Ihre ND sollte von einer akkreditierten naturheilkundlichen Hochschule absolviert haben; und wenn Sie in einem Staat leben, der den Beruf regelt, stellen Sie sicher, dass er oder sie ordnungsgemäß lizenziert ist. Eine kurze Beratung mit einem potenziellen Gesundheitsdienstleister ist ebenfalls ratsam, um sicherzustellen, dass Sie sich mit Ihrer Gesundheitsvorstellung wohl fühlen.

Letztes Update am 23. Oktober 2018 7:38