» » Stop Schnarchen: Möglichkeiten, das nächtliche Dilemma zu behandeln

Stop Schnarchen: Möglichkeiten, das nächtliche Dilemma zu behandeln

eingetragen in: Allgemein | 0

Die am häufigsten gestellte Frage ist – kann Schnarchen geheilt werden? Nun, das hängt tatsächlich von der Art der Krankheit, der Störung oder des Syndroms ab und welches Wissen haben die medizinischen und wissenschaftlichen Gemeinschaften in Bezug auf das Problem.

Glücklicherweise ist das Schnarchen keine besonders schwierige Behandlung. Die Natur davon ist auch bekannt, dass die meisten es für normal halten. So normal, dass viele nicht von ihren Auswirkungen gestört werden, besonders wenn sie mild sind.

Behandlungen für das Schnarchen hängen von der gesammelten Diagnose ab. Während das Schnarchen keine Arten zu haben scheint, muss man verstehen, dass es bestimmte Arten von Schnarchen gibt, die den Schlaf übermäßig stören und es gibt solche, die überhaupt keinen Schaden verursachen.

Die Untersuchung der Physiologie und Anatomie des Rachens und der darunter liegenden Gewebe wird zeigen, wo die Probleme wurzeln. Normalerweise entsteht das Schnarchen aus lockeren Muskeln, die vor und zurück flattern, wenn Luft durch den Rachen fließt. Dies ist jedoch nicht immer der Fall. Manchmal kann Schnarchen auch auf Allergien, Missbildungen, Infektionen und abnorme Vergrößerung von Polypen und Tonsillen zurückzuführen sein. All dies führt uns, wenn wir es sorgfältig untersuchen, zurück zur Behinderung des Luftdurchgangs.

Normalerweise kann die Vorbeugung der Hauptursachen das Schnarchen behandeln. Dies beinhaltet die Abstinenz von Rauchen, Alkohol und andere Entspannungsmittel und die Beibehaltung eines idealen Gewichts. All dies hat nicht nur negative Auswirkungen auf den Körper, sondern kann auch dazu führen, dass lockere Muskeln abnormal vibrieren.

Behandlungen, um mit dem Schnarchen aufzuhören, können Lebensstil-verändernde Gewohnheiten, Gebrauch von Halt Schnarchen-Hilfen und intensivere Operationen einschließen. Die Wahl wird normalerweise für den Schnarcher getroffen, abhängig von der Verschlechterung des Zustandes.

Wie bereits erwähnt, können einfache Maßnahmen weitgehend zur Behandlung der Erkrankung beitragen. Schnarchen stoppen, auf der anderen Seite, würde Geduld erfordern, um zu finden, was zu Ihnen passt.

Der Markt bietet eine große Auswahl an Schnarchhilfen wie Nasenatmungsgeräte, verstellbare Betten, Mund- und Zahnpflegegeräte und unter Druck stehende Masken.

Nasenatmungsgeräte zielen normalerweise darauf ab, Ihre Nasenwege offen zu halten oder Ihre Kiefer fallen zu lassen. Unter dieser Kategorie finden Sie Nasen-, Nasen-, Kinn- und Kinnriemen. Diese Produkte erfordern normalerweise, dass Sie mit der Nase und nicht mit dem Mund atmen, da Mundatmung normalerweise zu Schnarchen führt. Es wurde beobachtet, dass ein Wechsel von Mund zu Nasenatmung eine Anzahl von Schnarchtypen eliminieren kann.

Mundstücke oder orale Vorrichtungen zielen darauf ab, die Zunge vom Blockieren des Luftdurchlasses weg zu positionieren. Sie sollten Zahnmediziner suchen, wenn Sie die Verwendung solcher Geräte als Lösungen für nächtliche Dilemma betrachten.

Eine Operation dagegen ist eine unumkehrbare Entscheidung. Daher sollten Sie vorsichtig sein, wenn Sie diese Option wirklich in Betracht ziehen. Die Uvulopalatopharyngoplastik oder UPPP ist bekanntlich die traditionelle Methode zur Entfernung von überschüssigem Gewebe im Rachen. Ein modernerer Ansatz verwendet Laser daher den Namen Laser-Assisted Uvulopalatoplasty oder LAUP.

Die Entfernung von unnötigem Gewebe im Hals vergrößert den Luftdurchgang, was dazu beiträgt, den Zusammenbruch der Muskeln zu reduzieren.

Ansätze, die im Einklang mit Ihrem Zustand verwendet werden, variieren je nach Ihren persönlichen Vorlieben und der unmittelbaren Notwendigkeit, Ihren Zustand zu heilen. Es ist am besten, zuerst medizinische Hilfe zu suchen oder sich mit Ihren Optionen vertraut zu machen, bevor Sie unter dem Messer laufen oder sich mit einem Gerät den Mund zuhalten.

Letztes Update am 22. Juli 2018 18:16