» » Verstopfung Hausmittel – gesündere Alternativen

Verstopfung Hausmittel – gesündere Alternativen

Verstopfung ist eines jener Dinge, über die niemand wirklich sprechen möchte; Dennoch leidet jeder irgendwann in seinem Leben darunter. Auch wenn Ihnen dieses Problem peinlich ist, ist chronische Obstipation nicht nur unbequem, sondern auch ungesund. Bevor Sie rüber zu den lokalen Apotheke gehen, um eine Art von over the counter Medizin zu kaufen, um Ihre nächste Konstipation zu heilen, möchten Sie vielleicht die gesündere Alternative der Verstopfung Hausmittel betrachten.

Die meisten Menschen wissen, dass ihre Ernährung einen direkten Einfluss auf den regelmäßigen Stuhlgang hat. Wenn Ihre Ernährung nicht genug Ballaststoffe enthält, werden Sie wahrscheinlich ziemlich regelmäßig an Verstopfung leiden. Erhöhen Sie einfach Ihre tägliche Ballaststoffaufnahme, um zu verhindern, oder zumindest zu verringern, wie oft Sie unter diesem Problem leiden.

Hier sind einige andere einfache tägliche Lebensstil Änderungen, die Sie beginnen können, gerade jetzt, die Ihnen helfen wird, die Anzahl der Zeiten, die Sie leiden unter Verstopfung erheblich reduzieren:

1. Wenn Sie bereits verstopft sind, versuchen Sie täglich ein kleines Glas Pflaumen- oder Aprikosensaft zu trinken, bis Sie wieder normal sind. Um sich regelmäßig zu halten, sollte man ein- oder zweimal pro Woche ein Glas trinken. Dein Körper wird dich wissen lassen, wie viel du brauchst. Wenn Sie keinen Saft mögen, können Sie auch die Früchte, Aprikosen oder Pflaumen essen.

Es ist auch wichtig, jeden Tag viel Wasser zu trinken. Es mag seltsam klingen, aber es gibt viele Menschen in unserem Land, die dehydriert sind, sie trinken einfach nicht genug Wasser während des Tages. Dies kann viele negative Auswirkungen auf den Körper haben, und Verstopfung ist einer von ihnen. Trinke mehr Wasser.

2. Leinsamen kann Ihnen helfen, regelmäßig zu bleiben und kann für einige Zeit im Kühlschrank gelagert werden. Sie können es zermahlen und im Kühlschrank aufbewahren. Sie können es mit einem Glas Saft oder Wasser mischen oder Sie können es auf Ihre tägliche Schüssel mit Müsli streuen.

3. Versuchen Sie, Ihrer täglichen Routine eine Art von Bewegung hinzuzufügen. Übung hat viele gesundheitliche Vorteile und einer von ihnen ist es, Ihre Eingeweide richtig zu funktionieren. Etwas so Einfaches wie ein täglicher Spaziergang kann dazu beitragen, dass Ihr Verdauungstrakt weiter brummt.

4. Es gibt Kräuterergänzungen, die Ihnen helfen, Ihren Darmtrakt zu reinigen und zu entgiften. Seien Sie jedoch vorsichtig, bevor Sie sie anwenden, und sprechen Sie mit Ihrem Arzt über mögliche Wechselwirkungen mit Arzneimitteln, die Sie bereits einnehmen.

Diese einfachen Verstopfung Hausmittel können nicht nur Ihnen helfen, einen Anfall von Verstopfung zu heilen, sondern auch Ihnen helfen, es von vornherein zu verhindern. Jeder leidet an Verstopfung zu der einen oder anderen Zeit, selbst wenn Sie richtig essen und viel Bewegung bekommen, um die Häufigkeit zu verringern, denken Sie daran, viel Wasser zu trinken, ballaststoffreiche Nahrungsmittel zu sich zu nehmen, ein Faserpräparat einzunehmen und in Bewegung zu bleiben. Wenn Sie das tun, wird sich alles andere so verhalten, wie es sollte.

Letztes Update am 22. Oktober 2018 5:35