» » Wie Echinacea das Immunsystem unterstützt

Wie Echinacea das Immunsystem unterstützt

Heutzutage suchen alle nach Möglichkeiten, ihr Immunsystem zu stärken. In den letzten Jahren war es ein pflanzliches Heilmittel, das Erkältungen zu lindern hilft und Ihr Immunsystem unterstützt Echinacea.

Was ist es?

Echinacea ist eines der ältesten und beliebtesten Kräuterpräparate der Welt. Echinacea ist eine indianische Pflanze, die ein natürlicher Kämpfer ist. Es wird als Immunstimulans kategorisiert, eine Substanz, von der bekannt ist, dass sie das Immunsystem eines Körpers stärkt.

Wie funktioniert Ihr Immunsystem?

Weiße Blutkörperchen sind Teil der Körperzellen, aus denen das Immunsystem besteht. Dies sind die ersten Verteidigungslinien des Körpers. Wenn ein Grippevirus in den Körper eines Individuums eintritt und zu multiplizieren beginnt, rufen die weißen Blutkörperchen Hilfe von den T-Lymphozyten auf, und sie können auch Hilfe von Lymphozyten bekommen. All dies zusammen ermöglicht es dem Körper, die Viren zu zerstören, die in ihn eingedrungen sind.

Wie funktioniert es?

Echinacea funktioniert anders als andere Behandlungen. Es wirkt direkt und tötet den Keim, indem es das Immunsystem eines Individuums stärkt. Es gibt Hinweise darauf, dass Echinacea den Körper dazu anregt, mehr weiße Blutkörperchen zu produzieren. Es stimuliert auch die Freisetzung von Interferonen. Dies ist, was der Körper als eine Kampfwaffe verwendet. Echinacea hilft auch zu verhindern, dass Bakterien ein Enzym namens Hyaluronidase produzieren, das durch die Membran wirkt und in das Gewebe eindringt. Es ist auch bekannt, dass Echinacea Viren, wie Erkältung und Grippe, zerstört.

Wie man es nimmt

Dies hängt vom Immunsystem einer Person ab. Vielleicht möchten Sie vorher mit Ihrem Arzt sprechen. Sie sind einige Krankheiten, die Sie Echinacea nicht nehmen sollten, wenn Sie haben. In den meisten Fällen ist es sicher für eine Person, dreihundert Milligramm dreimal täglich zu nehmen.

Manche Menschen nehmen Echinacea täglich ein, um zu verhindern, dass sich Erkältungen und Abgase entwickeln. Andere Leute werden anfangen, es zu nehmen, sobald sie eine Erkältung spüren, und sie mit einer Verteidigungslinie begrüßen.

Wenn Sie ein Kind haben, liegen die Studien darüber, wie Echinacea ihnen helfen kann, in der Luft. Es wird empfohlen, dass Sie Kindern von sechs bis dreizehn Jahren die Hälfte der für Erwachsene empfohlenen Dosis geben. Unter sechs Jahren sollten Sie Ihren Arzt konsultieren. Das Immunsystem von Kindern funktioniert anders als Erwachsene, viele Male haben sie nicht ihre gesamte Resistenz aufgebaut und müssen dies tun, bevor sie es mit pflanzlichen Ergänzungsmitteln verstärken.

Funktioniert es?

Während sich Echinacea in den Vereinigten Staaten gerade durchsetzt, wurde in Europa geforscht. Echinacea wurde in Deutschland in einer kontrollierten Studie untersucht. Niemand wusste, was sie bekamen. Die Personen, die die Echinacea einnahmen, erlitten weniger häufige und schwere Virusinfektionen. Studien zeigen weiterhin, dass es keine toxischen Wirkungen auf die Einnahme dieses pflanzlichen Ergänzungsmittels gibt. Wie bei jedem Medikament oder bei jedem Ergänzungsmittel handelt es sich um einige Nebenwirkungen. Einige Nebenwirkungen von Echinacea sind Durchfall. Dies war die häufigste Nebenwirkung, die jemand bemerkt hat.

Sie sind viele Dinge, die ein Individuum tun kann, um zu helfen, Ihr Immunsystem zu stärken. Nehmen Sie Echinacea ist nur eine der natürlichen pflanzlichen Ergänzungen, die wir nehmen können. Studien zeigen weiterhin die Wirksamkeit dieser Ergänzung, und da immer mehr Menschen nach anderen Alternativen suchen, wird Echinacea weiter an Popularität gewinnen.

Letztes Update am 23. Oktober 2018 7:48