» » Wie man mit alltägliche Mahlzeiten heilt

Wie man mit alltägliche Mahlzeiten heilt

Haben Sie schon einmal das alte Sprichwort gehört: “Lassen Sie Ihre Medizin zu Ihrem Essen und Essen zu Ihrer Medizin”? Es ist ein weises Sprichwort von Hippokrates, dem antiken griechischen Arzt, von dem der hippokratische Eid der Ärzte stammt. Seltsamerweise, während moderne Ärzte Hippokrates ‘Beitrag zur Medizin in Form des Eides erkennen, ist die Vorstellung, dass unsere Nahrung unsere Medizin sein kann, in der Praxis der modernen Medizin im Allgemeinen nicht enthalten.

Die gute Nachricht ist, dass Lebensmittel immer noch “Medikamente” sind und Sie Ihre Gesundheit mit den Lebensmitteln, die Sie essen, positiv beeinflussen können. Wenn Sie mehr Heilkräuter und Lebensmittel in Ihre Ernährung integrieren möchten, hier sind einige Tipps, die Ihnen helfen können.

Kräuter

Die Heilkraft verschiedener Kräuter wird mehr und mehr erkannt und akzeptiert. Hier sind einige der leichter verfügbaren Kräuter, die Sie Ihren Lebensmitteln hinzufügen können, um ihre heilende Kraft zu steigern.

* Ingwer ist ein wirksames Mittel gegen Übelkeit und hat signifikante antibakterielle Eigenschaften. Die frische Wurzel, geschnitten oder gewürfelt, kann zu Pfannengerichten hinzugefügt werden, und sie kann kandiert und aus der Hand gegessen werden.

* Oregano, ein schmackhaftes Kraut, wenn es zu Pizza, Spaghetti usw. hinzugefügt wird, gilt als Antioxidans. Antioxidantien helfen, “freie Radikale” im Körper aufzusaugen, die Nebenprodukte der Stoffwechselprozesse des Körpers sind. Freie Radikale sind an der Entwicklung von Arthritis und anderen entzündlichen Zuständen beteiligt. Also streuen Sie dieses Kraut auf normale Gerichte, die italienisch oder griechisch im Geschmack sind.

* Rosmarin ist ein weiteres Antioxidans Kraut, und kann dazu beitragen, das Gedächtnis zu verbessern und Katarakte zu verhindern. Es kann sogar dazu beitragen, das Auftreten der Alzheimer-Krankheit zu verhindern. Rosmarin ist sehr gut, wenn es in Fleischmarinaden verwendet und auf Gerichte wie Pizza, Focaccia oder Pasta gestreut wird.

* Kurkuma wird häufig in indischen Currys gefunden. Es hat eine gelbliche Farbe und einen erdigen Geschmack und soll helfen, die Schmerzen und Entzündungen von Arthritis zu reduzieren. Kurkuma kann zu Suppen und Eintöpfen, Currys, Pfannengerichten und anderen Gerichten hinzugefügt werden.

Lebensmittel

Das Essen, das du isst – nicht nur die Kräuter, die du darauf legst – kann auch helfen, zu heilen. Hier sind ein paar Vorschläge.

* Knoblauch ist ein starker Vorbeuger gegen Erkältungen und Grippe und hat antimykotische und antimikrobielle Eigenschaften. Sie können Knoblauchsauce für Pasta machen, sie zu Suppen hinzufügen und viele Mahlzeiten um dieses einfache Essen legen.

* Zwiebeln sind wie Knoblauch in ihren gesunden Eigenschaften. Sie sind vielleicht noch vielseitiger; Sie können selbst zu einem Gericht verarbeitet oder anderen Lebensmitteln hinzugefügt werden.

* Beeren sind für ihre antioxidative Kraft bekannt. Fügen Sie Beeren zu Salaten hinzu oder essen Sie sie aus der Hand. Sie können sie auch einfrieren und in Smoothies mischen.

Letztes Update am 22. September 2018 0:25